Nachrichten
Grundbuchauszug? Abgabenaufstellung?

Lasten und Belastungen

Das Grundbuch ist eine öffentliche Einrichtung zur Eintragung oder Vormerkung der Handlungen und Verträge bezüglich des Eigentums oder der sonstigen dinglichen Rechte über Immobilien, wodurch die juristische Sicher-heit der eingetragenen Rechte und des Immobilienverkehrs gefördert wird. Es werden ebenfalls die Lasten verzeich-net, die auf der Immobilie ruhen, sowie die Vormerkungen über Klagen, Pfändungen und Beschlagnahme oder Verfü-gungsverbote, der Erbschafts- oder Konkursgläubiger, des Erbrechts, zugunsten von Vermächtnisnehmern, eines vorrechtigten Gläubigers, Vormerkung über Abgrenzung zur Küstenzone, etc. Ebenso wird die Haftung für die even-tuellen Steuer-Nachforderungen nach Zahlung durch selbst-erstellte Abrechnungen vermerkt. Das Grundbuch wacht über die juristische Sicherheit der eingetragenen Rechte und des Immobilienverkehrs, wodurch zukünftige

Prozesse vermieden werden; es unterliegt dem Hypothekar-Gesetz – LH -, dem Erlass vom 8. Februar 1946, der die Neufassung des Hypothekar-Gesetzes verabschiedet, und der Hypothekar- Ausführungsverordnung – RH -, Erlass vom 14. Februar 1947, der die Hypothekar-Ausführungsverordnung verabschiedet.

Die Abgabenverwaltungsstelle der Insel Teneriffa ("Consorcio de Tributos de la Isla de Tenerife") hat u.a. die Aufgabe, die Gemeinde-Abgaben und –Steuern einzu-nehmen, u.a. die Grundsteuer ("Impuesto sobre Bienes Inmuebles" oder "IBI"). Der "Consorcio" bedient sich der Listen der Abgabepflichtigen und der Abgabenhöhen, um die Steuerbescheide zu erstellen, zuzustellen und die Steuern/Abgaben von den Steuerzahlern einzuziehen.


Grundbuchauszug? Abgabenaufstellung?
+ info